Erzieher/In

Ein Beruf mit vielfältigen Arbeitsfeldern

 

 

Die Arbeit mit Kleinkindern

  • Der Erzieher arbeitet mit Kindern von 0-4 Jahren in Kinderkrippen und -tagesstätten
  • Er begleitet die Kinder in ihrer Entwicklung und fördert verschiedene Lernbereiche wie Gehen, Sprache, Sauberkeit, usw.
  • Er begleitet die Kinder in ihren ersten sozialen Kontakten

 

Der Erzieher in der Frühförderung

  • Er arbeitet mit Kindern von 3 – 4 Jahren
  • Er fördert die Sprachentwicklung, vor allem das Lernen der luxemburgischen Sprache
  • Er fördert die sozialen Kontakte der Kinder untereinander
  • Er arbeitet mit einer Kindergärtnerin zusammen

 

Die Arbeit mit Schulkindern

  • Der Erzieher arbeitet in Kinderhorten und Internaten (Kinder von 4-12 Jahren)
  • Er betreut die Kinder ausserhalb der Schulzeiten, isst mit ihnen zu Mittag, überwacht und hilft bei den Hausaufgaben, bietet sportliche, kreative, spielerische Aktivitäten in der Freizeit an

 

Der Erzieher im Heim

  • Er betreut Kinder und Jugendliche deren Eltern die Erziehung nicht mehr ausüben können/dürfen
  • Er arbeitet 7/7 Tage und 24/24 Stunden
  • Er ersetzt die Eltern in allen Bereichen (Erziehung, Ernährung, Zuneigung,…)
  • Er arbeitet in einem multidisziplinären Team (Sozialpädagogen, Psychologen, Sozialarbeiter,)

 

Die Arbeit im Jugendhaus

  • Der Erzieher arbeitet mit Jugendlichen ab 12 Jahren
  • Er arbeitet nachmittags, abends und an Wochenenden
  • Er bietet Freizeitaktivitäten an (Sport, Spiele, kreatives Arbeiten, kulinarische Aktivitäten,…), aber auch Vorbeugungsmassnahmen (Drogen, Aids, Rassismus,…)

 

Der Erzieher in der Sonderschule

  • Er arbeitet mit behinderten Kindern im Schulalter (4 – 15 Jahre)
  • Er passt das Schulprogramm an die besonderen Bedürfnisse und die unterschiedlichen Lernrhythmen der Kinder an
  • Er arbeitet im Team (Lehrer, Sozialpädagogen, Psychologen, Logopäden,…)

 

Die Arbeit mit behinderten Menschen

  • Der Erzieher arbeitet in Wohnheimen und Werkstätten
  • Er unterstützt die behinderten Personen in ihrem täglichen Leben (aufstehen, sich anziehen, sich waschen, essen, schlafen gehen) und bei der Arbeit in Werkstätten (Gärten, Keramik, Druck,…)
  • Er arbeitet im Team (Sozialpädagogen, Facharbeiter)

 

Die Arbeit mit Senioren

  • Der Erzieher arbeitet im Club Senior, in Tagesstätten, Altenheimen und Pflegeheimen
  • Er bietet Aktivitäten an, die dem Alter sowie dem geistigen und körperlichen Zustand der älteren Menschen angepasst sind (Gesang, Musik, Gesellschaftspiele, Gedächtnistraining, Gymnastik,…)
  • Er begleitet die Personen im täglichen Leben (waschen, zur Toilette gehen, essen,…)

 

Die Arbeit mit Personen mit unterschiedlichen Schwierigkeiten

  • Der Erzieher arbeitet mit Personen aus unterschiedlichen Einrichtungen (Therapien im Bereich Alkoholismus, Drogenabhängigkeit, Psychiatrie, Gefängnis,…)
  • Er bereitet diese Personen auf ein eigenständiges Leben vor oder unterstützt sie in ihrem Alltag

 

Anforderungen an Erzieher im Beruf

(aus: F.Pausewang: Ziele suchen – Wege finden)

  • Beobachtungsaufgaben
  • Kommunikation
  • Gestaltung des Tagesablaufs
  • Geplantes und spontanes Handeln
  • Lenkung von Spiel-und Arbeitsprozessen
  • Betreuung und Erziehung des Einzelnen
  • Arbeit mit Kleingruppen, Einflussnahme auf die Gruppenbeziehungen und die Atmosphäre des Gruppenlebens
  • Gesundheitliche Versorgung, pflegerische Arbeit
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten
  • Verwaltungsaufgaben, schriftliche Aufgaben
  • Therapeutische und heilbehandelnde Tätigkeiten
  • Zusammenarbeit mit dem Träger, im Team, mit anderen Institutionen und Berufsgruppen
  • Beratende Aufgaben
  • Elternarbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Sich selbst beraten lassen
  • Fortbildung
Pour télécharger :

Champs de travail de l’éducateur 2017 18